Home Flugplatz Vereinsgeschichte

Geschichte des 1.MMFC

 

 

Zu Beginn der 1970er Jahre gab es rund um Oberpullendorf einige Modellflugbegeisterte, die auf diversen Wiesen und Rübenplätzen ihrem Hobby nachgingen.

1978 wurde dann der „1. Mittelburgenländische Modellflugclub Oberpullendorf“ (1.MMFC) gegründet. Es wurde von der Pfarre eine Wiese gepachtet, als „Clubhaus“ diente ein ausrangierter Autobus.

 

   

"Clubhausbus" Anfang der 1980er  -  Erster Flugtag am neuen Flugplatz

Nach der Grundzusammenlegung im Jahre 1985 konnten wir ein Grundstück im Ausmaß von 200m x 65 m pachten, wo wir gleichzeitig eine Asphaltbahn mit 80m x 8m errichteten.

Mit der Durchführung von Schaufliegen, Modellbauausstellungen, Landesmeisterschaften, nationalen Wettbewerben, Staatsmeisterschaften und Internationalen Wettbewerben, stieg unser Bekanntheitsgrad und auch die Anzahl der Mitglieder.

Mit der Umwidmung unseres Platzes auf „Sportstätte“ errichteten wir 1987 unser Clubhaus, ausgestattet mit Kachelofen, Terrasse mit Grillkamin und einem Geräteraum.

 

      

 Asphaltieren der Piste  -  Bau des Clubhauses

 

In den folgenden Jahren bauten wir – dank Unterstützung durch die Stadtgemeinde- die Infrastruktur auf unserem Modellflugplatz weiter aus. So wurde die Zufahrt zum Platz asphaltiert, mittels Erdkabel Strom zugeleitet und ein Wasseranschluss an das Ortsnetz verwirklicht.

Mit dem Zubau eines Hangars konnten wir Platz zum Einstellen der Modelle, aber auch für Reparaturen schaffen. Eine Ladestation mit 2 x 40 Ah Netzteilen steht den Elektrofliegern zur Verfügung.

 

 

 "Das Fluggelände Heute"

 

Einen Höhepunkt unserer sportlichen Aktivitäten stellte die Austragung der Europameisterschaften im Elektrosegelflug mit 13 teilnehmenden Nationen im Jahr 1995 dar.

 

        Siegerehrung Europameisterschaft 1995

  Trainingslager F3A  -  Siegerehrung Europameisterschaft 1995

 

Im Jahr 2010 führt der 1.MMFC bereits zum 20.sten Mal den Internationalen Wettbewerb "Pannonia-Cup" in den Klassen F5B / F5F Elektrosegelflug durch. Angedacht ist die Austragung einer Weltmeisterschaft in den nächsten Jahren. Jedes Jahr im April ist das Nationalteam F3A (Motorkunstflug) zu einer Trainingswoche bei uns zu Gast.


 

    

Impressionen vom jährlichen "Pannonia-Cup"

 

Monatliche Clubabende am Flugplatz (jeden 1.Freitag),  Clubmeisterschaft samt Grillabend runden unsere Aktivitäten ab.

 

Gastflieger sind bei uns jederzeit willkommen, soferne sie sich bei einem Vorstandsmitglied anmelden. Geflogen werden darf bei uns täglich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.    (Ausnahme: Sonntag bis 11 Uhr nicht mit Verbrennungsmotoren)

 

Im Club werden alle Sparten des ferngesteuerten Modellfluges bis hin zu Turbinenmodellen betrieben.

 

 

Bis bald auf dem Modellflugplatz des 1.MMFC